Wie wir uns sehen

Ali­na
Hei­ner

Ali­na hat nach einem Exkurs auf der Wie­ner Wirt­schafts­uni­ver­si­tät in Ber­lin Mode- und Design­ma­nage­ment stu­diert. In die­ser Zeit sam­mel­te sie ers­te Erfah­run­gen mit Influ­en­cer Mar­ke­ting. Nach Abschluss ihres Stu­di­ums grün­de­te sie gemein­sam mit Freun­din­nen ihre ers­te Agen­tur. In der gemein­sa­men Zusammen­arbeit konn­te sie ihre Lei­den­schaft im Influ­en­cer­mar­ke­ting zum Beruf machen, sowie ihr Wis­sen im Soci­al Media Mar­ke­ting aus­bau­en. Berufs­be­glei­tend stu­dier­te Ali­na Digi­tal Busi­ness im Mas­ter­stu­di­um an der Tech­ni­kum Wien Aca­de­my. Bis­her durf­te Ali­na in der Selbst­stän­dig­keit bereits Kund*innen wie BIPA, BWT, Gern­gross, IKI oder die Ers­te Bank betreu­en. 

Ali­nas Ansatz bei der Zusammen­arbeit mit Kund*innen ist es, Wis­sen zu ver­mit­teln und gemein­sam, statt neben­ein­an­der zu arbei­ten. Auf­klä­rung und Trans­pa­renz sind in der Part­ner­schaft wich­tig – denn nur wenn alle Sei­ten ein gemein­sa­mes Ziel vor Augen haben kann der Weg dort­hin nach­hal­tig sein. 

Aus­bil­dung:
2016 – 2018 Mas­ter of Sci­ence, Digi­tal Busi­ness auf der Tech­ni­kum Wien Aca­de­my
2012–2016 Bache­lor of Arts, Mode- und Design-manage­ment an der AMD Aka­de­mie
Mode & Design in Ber­lin

Vere­na
Jech

 

Vere­na erwei­ter­te ihr Wis­sen und Kön­nen im Bereich Event PR und klas­si­scher PR nach ihrem Stu­di­um an der Fach­hoch­schu­le St. Pöl­ten, wäh­rend ihrer Zeit in Mün­chen. Dort konn­te sie ihre Fähig­kei­ten noch effi­zi­en­ter aus­bau­en und anwen­den. In die­ser Zeit betreu­te sie unter ande­rem Mar­ken wie Jagu­ar Land Rover und ghd.  Nach ihrer Rück­kehr nach Wien mach­te sie sich selbst­stän­dig und arbei­tet mit Ali­na seit Ende 2016 zusam­men. An der Selbst­stän­dig­keit schätzt Vere­na, dass sie ihre Talen­te und ihr Wis­sen mit dem kom­bi­nie­ren kann, was ihr Spaß macht. So ver­eint sie all ihre Fähig­kei­ten, um ihr Wis­sen an Kund*innen wei­ter­zu­ge­ben. Vere­na unter­stützt sie beim Pro­zess, sicht­ba­rer zu wer­den und ein Fun­da­ment für die Zukunft zu schaf­fen.

Vere­nas Anspruch war es stets, eine Zusammen­arbeit mit Kund*innen auf Augen­hö­he zu füh­ren. Das obers­te Ziel: Unse­ren Kund*innen zu ver­mit­teln, war­um wir tun, was wir tun. Ist die­ses gegen­sei­ti­ge Ver­ständ­nis erreicht, wird die Zusammen­arbeit zu einer Part­ner­schaft.

Aus­bil­dung:
2011–2014 Bache­lor of Arts, Medi­en­ma­nage­ment an der FH St. Pöl­ten