Tei­len:

Bran­ded Con­tent auf Instagram

Viel­leicht habt ihr auf Instagram schon mal Postings gese­hen, über denen “Bezahl­te Part­ner­schaft mit XY” gestan­den ist. Das ist soge­nann­ter Bran­ded Con­tent. Beson­ders bei Koope­ra­tio­nen mit Influencer*innen wird das Tool sehr häu­fig genutzt. 

Für die Com­mu­ni­ty ist Bran­ded Con­tent auch ein Hin­weis dar­auf, dass es sich um eine bezah­le Part­ner­schaft han­delt. Aber auf­pas­sen: es reicht nicht aus, den Bei­trag nur durch Bran­ded Con­tent zu zeich­nen. Es muss auch in der Cap­ti­on klar erkennt­lich sein, dass es sich um eine Anzei­ge han­delt.  Der Bran­ded Con­tent Tag ist im Feed, in den Sto­ries, in Reels und in Live verfügbar.

Als Unter­neh­men kannst du mit Bran­ded Con­tent Ads die Reich­wei­te des Bran­ded Con­tents über die orga­ni­sche Ziel­grup­pe der Influencer*innen hin­aus ver­grö­ßern und so neue poten­ti­el­le Kund*innen erreichen. 

So gestat­test du Influencer*innen, ihren Con­tent als Bran­ded Con­tent zu markieren:

1. Kli­cke in der App auf “Ein­stel­lun­gen” in dei­nem Busi­ness-Pro­fil und gehe auf “Unter­neh­men”.

2. Wäh­le “Bran­ded Con­tent” und akti­vie­re den Schie­be­reg­ler “Mar­kie­rung manu­ell geneh­mi­gen”. Um vor­ab jeman­den zu bestä­ti­gen, kli­cke auf “Bestä­ti­ge Busi­ness Part­ner” und wäh­le die Accounts aus.

3. Jetzt kön­nen die aus­ge­wähl­ten Creator dein Unter­neh­men in Bei­trä­gen markieren. 

Wenn Influencer*innen einen Bran­ded Con­tent-Bei­trag erstel­len und ein Unter­neh­men mar­kie­ren, kön­nen sie die Opti­on “Busi­ness Part­ner das Her­vor­he­ben gestat­ten” aus­wäh­len. Das berech­tigt dein Unter­neh­men dazu, den orga­ni­schen Bran­ded Con­tent-Bei­trag im Feed bzw. in Sto­ries als Wer­be­an­zei­ge hervorzuheben.

So mar­kierst du dei­nen Con­tent als Bran­ded Content:

1. Wäh­le in dei­ner App ein Bild aus. Bevor du auf “Tei­len” klickst, erscheint unter dei­nem Bild der Rei­ter “Busi­ness Part­ner markieren”.

2. Suche den Part­ner aus und wäh­le dann noch aus, ob das Unter­neh­men dei­nen Bei­trag bewer­ben darf oder nicht (Schie­be­reg­ler “Busi­ness Part­ner das Her­vor­he­ben gestat­ten”) Wenn der Schie­be­reg­ler auf Blau ist, gewährst du der Mar­ke bzw. dem Unter­neh­men den Zugriff, um den Bei­trag als Wer­be­an­zei­ge hervorzuheben.

3. Ver­öf­fent­li­che dei­nen Bei­trag wie gewohnt.

So mar­kierst du einen bestehen­den Feed-Bei­trag als Bran­ded Content:

1. Kli­cke auf dei­nen Bei­trag und gehe auf “Bear­bei­ten”

2. Tip­pe über dem Bild (dort wo du auch den Ort hin­zu­fügst) auf “Part­ner hinzufügen”.

3. Suche wie­der das Unter­neh­men aus und mar­kie­re es wie oben beschrieben. 

So mar­kierst du eine Sto­ry als Bran­ded Content:

1. Wäh­le ein Foto oder ein Video aus, das du zu dei­ner Sto­ry hin­zu­fü­gen möch­test. Ach­tung! eini­ge Funk­tio­nen ste­hen dir dann nicht mehr zur Ver­fü­gung: Hash­tags, das Erwäh­nen von Kon­ten als Text mit „@“, Sti­cker, GIFs, Musik, Emo­jis und Umfrage-Sticker.

2. Kli­cke oben auf das “Link-Sym­bol” und wäh­le wie im vori­gen Schritt beschrie­ben, dei­nen Busi­ness Part­ner aus.

Übri­gens: Du musst die Funk­ti­on „Sto­ry-Archiv“ ein­ge­rich­tet haben, damit Unter­neh­men dei­ne Sto­ry als Bran­ded Con­tent Ad her­vor­he­ben können. 

So mar­kierst du eine bestehen­de Sto­ry als Bran­ded Content:

1. Rufe die Con­tent-Sto­ry auf, die her­vor­ge­ho­ben wer­den soll.
Hin­weis: Eine abge­lau­fe­ne Sto­ry kannst du nicht mehr bear­bei­ten, selbst wenn sie im Archiv gespei­chert ist.

2. Wäh­le in der Ansicht die drei Punk­te aus und wäh­le “Busi­ness Part­ner markieren”

 

[wpv-post-aut­hor], [wpv-post-date ]

Wei­te­re Arti­kel, die dich inter­es­sie­ren könnten

Instagram Shop­ping – die Vor­tei­le im Überblick

Instagram Shop­ping – die Vor­tei­le im Überblick

Seit 2017 gibt e die Mög­lich­keit, auf Fotos nicht nur Men­schen, son­dern auch Pro­duk­te zu ver­lin­ken. Es ist für bei­de Sei­ten eine Win-Win Situa­ti­on, weil Kund*innen so ihre Lieb­lings­pro­duk­te schnel­ler fin­den kön­nen und das Unter­neh­men einen wei­te­ren Ver­kaufs­ka­nal hat.

Instagram Gui­des – Über­blick und Funktionen

Instagram Gui­des – Über­blick und Funktionen

In Instagram Gui­de kannst du Inhal­te sam­meln und sie – ähn­lich einem Blog – über­sicht­lich dar­stel­len. Auf dei­nem Pro­fil gibt es dafür eine eige­ne Unter­sei­te. Das Beson­de­re dar­an: es kann nicht nur dein eige­ner Con­tent in den Gui­des geteilt werden.