Tei­len:

Auto­ma­ti­sche Unter­ti­tel bei IGTV – so gehts:

Unter­ti­tel bau­en Bar­rie­ren ab und machen Sto­ries für mehr Men­schen zugäng­lich. Neu ist das nicht, und trotz­dem gibt es genug Sto­ries, die nicht unter­ti­telt sind. Laut Stu­di­en wer­den 85% der Vide­os ohne Ton ange­hört, wert­vol­le Infor­ma­tio­nen gehen somit leicht ver­lo­ren, die Zuse­hen­den sprin­gen mög­li­cher­wei­se auch schnel­ler zur nächs­ten Sto­ry. Auch Men­schen mit Hör­be­ein­träch­ti­gung haben  kei­ne Chan­ce, die Sto­ries zu ver­ste­hen und die Infor­ma­tio­nen zu speichern.

Wäre es da nicht prak­tisch, wenn Unter­ti­tel bei IGTV auto­ma­tisch hin­zu­ge­fügt wer­den? Well, guess what: das geht!

Für IGTV bie­tet Instagram die Mög­lich­keit an, auto­ma­ti­sche Unter­ti­tel zu erstel­len. So gehts:

1. Öff­ne dei­ne Profileinstellungen

2. Gehe auf “Kon­to”

3. Kli­cke auf “Unter­ti­tel”

4. Akti­vie­re “auto­ma­tisch erstell­te Untertitel”

 

Unter­ti­teler­stel­lung im IGTV Upload aktivieren

1. Lade dein IGTV über die App hoch

2. Wäh­le dein Video und dein Titel­bild aus

3. Kli­cke in der “Ver­öf­fent­li­chen” Mas­ke auf “Erwei­ter­te Einstellungen”

4. Akti­vie­re die auto­ma­tisch erstell­ten Untertitel

5. Video ver­öf­fent­li­chen und nach weni­gen Minu­ten den Unteri­tel ange­zeigt bekommen

Der Unter­ti­tel wird weiß auf schwarz im unte­ren Teil des Vide­os ange­zeigt. User*innen wer­den dar­auf hin­ge­wie­sen, dass der Unter­ti­tel auto­ma­tisch erstellt wur­de. Übri­gens, ihr könnt den Unter­ti­tel zwar auch wie­der abschal­ten, nach­träg­lich ändern könnt ihr ihn aber lei­der nicht.

Wei­te­re Arti­kel, die dich inter­es­sie­ren könnten

War­um lang­fris­ti­ge Zusam­men­ar­bei­ten mit Influencer*innen Sinn machen

War­um lang­fris­ti­ge Zusam­men­ar­bei­ten mit Influencer*innen Sinn machen

Wie­so macht die lang­fris­ti­ge Zusammen­arbeit mit Unter­neh­men durch­aus Sinn? Wäre es für Unter­neh­men nicht einfacher/lukrativer/besser mit vie­len Influencer*innen zusam­men­zu­ar­bei­ten, um vie­le ver­schie­de­ne Ziel­grup­pen zu errei­chen? Jein. Lang­fris­ti­ge Part­ner­schaf­ten kön­nen eini­ge ent­schei­den­de Vor­tei­le mit sich bringen.